Eine Geschichte fürs Herz

Titel: "This Love has no End"
Autor: Tommy Wallach
Verlag: cbj Verlag
Sprache: Deutsch
Broschiert: 320 Seiten
ISBN: 978-3-570-17396-1
Preis: 14,99€


Klappentext

Als der 17-Jährige Parker in einer Luxushotellobby dem faszinierenden Mädchen Zelda begegnet und sie um ein obszön dickes Banknotenbündel erleichtert, ist es vorbei mit seiner Unsichtbarkeit. Denn eigentlich hat er die Kunst perfektioniert, niemandem aufzufallen. Doch die silberhaarige Zelda sieht ihm mitten ins Herz.
Und so lässt Parker sich mit ihr auf eine hochriskante Wette ein. Die wird sie beide in einem atemberaubenden Wirbel durch die Nacht tragen, sie werden der Liebe begegnen, dem Glück über den Weg laufen, dem Tod ins Auge schauen und erkennen, was ihnen ihr Leben wert ist.


Meine Meinung

Parker schwänzt mal wieder die Schule und verbringt diese freie Zeit in einer Hotellobby. Wie immer ist sein Ziel, fremde Meschen ihrer persönlichen Gegenstände. Allerdings wird seine Aufmerksamkeit an diesem Tag von Zelda angezogen. Als sie kurz ihren Platz verlässt, greift er schnell in ihre Handtasche und erleichtert sie um ein großes Bündel Geldscheine.
Doch als sie wieder zurückkommt, überkommt ihn das schlechte Gewissen. Außerdem hat er an ihrem Tisch sein Notizbuch vergessen. Dieses benötigt er jedoch dringend zurück.
Und so lernen die beiden sich kennen und schließen einen Pakt. 
Durch diesen Pakt wachsen die beiden schnell zusammen. Sie lernen die Geheimnisse des jeweils anderen kennen und erleben viele verrückte Dinge zusammen.
Ich fand das "This Love has no End" ein sehr gelungener Roman für Jung und Alt ist.
Die beiden Charaktere haben mich schon von Beginn an gefangen genommen. Sie sind so verschieden und in einigen Punkten doch so gleich. Auch ist eine Entwicklung der Charaktere im Laufe der Geschichte zuerkennen. 
Auch die Beziehung zwischen den beiden entwickelt sich immer weiter. 
Parker und Zelda lernen sich in einer, für beide, sehr schwierigen und aufreibenden Zeit kennen. Das schweißt die beiden allerdings zusammen und sie lernen was wirklich wichtig im Leben ist und das Entscheidungen getroffen werden müssen.
Durch den Schreibstil von Wallach liest sich der Roman sehr leicht. Ich hatte beim lesen nie das Gefühl, dass die Geschichte jetzt lange steht oder sich nichts neues mehr entwickelt. Immer gab es eine neue Wendung die zu Ende der Geschichte führte.
Auch die paar Kurzgeschichte, die Parker verfasst hat, passen super in den Verlauf der Geschichte. Sie verdeutlichen häufig die Gefühle von Parker und bringen ihm dem Leser noch näher.
Beide Charaktere sind einem von Beginn an sympatisch und man hofft für beide auf ein Happy End.
Wallach hat es geschafft, eine ganz andere Love-Story zu erschaffen. Es ist nicht das typische, voll mit Klischees bepackte Jugenddrama, sondern eine Geschichte, die einen packt und emotional mitnimmt. An manchen Stellen kommt man auch selber ins grübeln und denkt über getroffene und noch offene Entscheidungen nach und hinterfragt auch seine Existenz.
Eine Geschichte für jedermann, die ich sehr gerne weiterempfehle! 

Kommentare

Beliebte Posts